Alphabetical Listing of all Hindi movies hotlist historydeutsch historyenglish  
Animation.htm dudleychelvafrench.htm dudleychelva.htm dudleychelvadeutsch.htm  
historyfrench Free_tamil_Fonts Banda_Chelva_Deutsch bandachelva.htm  
indosrilanka.htm indosrilankaenglish.htm      
Animation2.html        

 

 

 

 

 

 

 

 

A CRY FOR A NATION

 

History of Tamil Delam (Deutsch) 

 

Sri Lanka ist ein Überrest vom alten Kontinent Lemuria, welcher vor mehreren tausend Jahren vom Meer vernichtet wurde. Auf der Grundlage archäologischer und geschriebener Beweismaterials ist Cs klar, dass die Tamilen seit dieser Zeit in Sri Lanka wohnen. Die Tamilen wurden damals Draviden genannt.

In einem späteren Stadium wanderten Arier vom Norden Indiens nach Sri Lanka ein, um ihren Lebensstandart zu verbessern. Die herausragenden Quellen der srilankischen Geschichte beweisen klar, dass als Vijayan als erster Arier in Sri Lanka landete, schon ein zivilisiertes Volk in den nördlichen und östlichen Gebiet Sri Lankas'wohnte. Später traten die Arier als Sinhalesen auf.

Ein anderer interessanter Punkt, welchen die meisten von uns nicht wissen ist, dass Vijayan und seine Freunde, laut derselben Quellen, eine königliche Tamilin vom Süden Indiens heiratete. Dies beweist, dass die Sri Lanka Sinhalesen ursprüngliche Siedler der Arier sind, die sich mit Tamilinnen verheirateten.

Im 17. Jahrhundert richteten die Briten ihre Herrschaft in Sri Lanka auf. Dies bewirkte ein unfreies Leben sowohl für die Sinhalesen als auch für die Tamilen.

Im 20. Jahrhundert begannen die Menschen in Sri Lanka( Sinhalesen+ Tamilen) ihre Stimme öffentlich gegen die Briten für ihre Unabhängigkeit zu erheben.

Die erste politische Partei in Sri Lanka - der Ceylon Congress wurde von einem Tamile Pon.Arunachalam gegründet. Er war der erste Präsident der Partei. Die Sinhalesen akzeptierten die tamilische Führung der Partei und schlossen sich ihr an, was die Partei stärkte und den Druck auf die britische Regierung vergrößerte. Als Antwort auf diesen Druck wollte die britische Regierung ihre starre Herrschaft lockern.

Auf Vorschlag der Donomore Kommission wurde eine einheitliche Form in der Regierung eingeführt, mit lokaler Beteiligung als ein mittel, um das Volk auf eine unabhängige Herrschaft vorzubereiten.

Unzufrieden mit der Donomore Verfassung, weil diese keine durchführbare Lösung zu beschaffen wusste, zog sich Pon. Arunachalarn vom Kongress zurück und erklärte, die Tamilen sollten eine eigene Verfassung machen, um sich zu schützen. Er betonte auch, dass "nichts mehr tun - keine Tamilen wehr bedeute" Pon. Arunachalam nachfolgend, "wurde Mr. G.G. Ponnampalam der Führer der Tamilen. Er gründete 1944 den " All Ceylon Tamil-Congress" für die Tamilen. Wahrend seiner Zeitdauer wurde 1947 di~ Saulburg Verfassung eingeführt. welche Ceylon unabhängig machte.

Der " All Ceylon Tamil Congress" setzte sich der Saulburg Verfassung vehement entgegen. Mr.Ponnampalam vertrat die Saulburg Kommission im Namen der " All Ceylon Tamil Congress" und argumentierte. dass, um die Gefahr, die Regierungswacht auf eine einzige Rasse. zu verweiden, ein " Balanced Scheme of Repräsentation" eingeführt werden sollte, damit die Aufteilung der Macht Unter die verschiedenen Rassen garantiert werden kann.

Dieses Argument wurde von der Kommission zurrtickgewiesen. Das ist der Grund für die Verwerfung für die Saulburgverfaasung durch den " All Ceylon Tamil Congress".

Am 4.2.1948 wurde Sri Lanka unabhängig erklärt. die Landesverwaltung wurde der "United National Party" Übergeben. deren primäres Ziel es ist, vielmehr die Rechte der Sinhalesen als die jedes Burgers zu ,schützen.

In der Saulburg Verfassung wurde nichts Über die offizielle Sprache erwähnt. Deshalb wurde Englisch als offizielle Sprache weitergeführt. Die Tamilen und Sinhalesen gelten weiterhin als verschiedene Nationalitäten. Alle Tamilen, die zu dieser Zeit in Sri Lanka lebten, genossen ihre Bürgerrechte und Wahl Stimmrechte. Nach der Unabhängigkeit, aber noch in demselben Jahr mussten die Tamilen die erste Niederlage in Kauf nehmen, welche effektiv die zivilen Rechte von mehr als einer Million Tamilen zunichte machte. Seit dann sind sie staatenlose Menschen. Dies wurde stark von einem Führer des " All Ceylon Tamil Congress' bekämpft. Aber es wurde von Mr. G.G. Ponnampalam unterstützt.

 

Aber dann im Jahre 1949 wurde den Tamilen die zweite, aber härtere Niederlage zugefugt. Ein neues Nationalitätsgesetz wurde eingeführt, welches Landtamilen das Wahl- und Stimmrecht entzog. Wieder unterstützte der Führer Hr. G.G. Pon. dies. um ein Ministerius für sich selber zu gewinnen.

Herr S.J.V.Chelvanayagam verurteilte dieses Gesetz und das Ergebnis des All Ceylon Tamil Congress für dieses Gesetz. Er verließ die.Partei und gründete 1947 eine neue Partei, "die Federal Partei".

Herr S.J.V. Chelvanayagam war ein erfolgreicher königlicher Ratgeber. Er im Interesse unserer Befreiung, opferte seine erfolgreiche Karriere und kämpfte gegen die Sinhalesiache Unterdrückung. um die verlorenen Rechte der Tamilen wiederherzustellen. Sei einziges Ziel war, die Emanzipation der Tamilen in Sri Lanka von der Unterdrückung der rassistischen Regierung. Er schuf eine neue Dimension und beschwor einen neuen Geist für den Befreiungskampf auf.

Später wurde die rassistische U.N.P. Regierung in Sri Lanka in einen Putsch, um die Mehrheitsbevölkerung der Tamilen in ihrem Heimatland, der nördlichen und östlichen Provinzen auszutilgen, verwickelt.

Die Regierung setzte eine systematisch geplante sinhalesische Kolonisation im tamilischen Gebiet ein. Diese Politik wird immer noch betrieben.

Das Resultat dieser Politik ist, dass viele Tamilen ihrerseits in sinhalesische Gebiete versetzt werden.

1951 verliess der heute verstorbene Mr.S.W.R.D. Bardaranayahe die U.N.P. und gründete eine neue Partei für die Sinhalesen, genannt die ·" Sri Lanka Freedom Party".

Während er in Oxford studierte, dachte er. dass einzig eine Bundesverfassung die Probleme in Sri Lanka lösen würden. Ethnischen sagte er, dass wenn einer die Geschichte von Sri Lanka untersuchte. es offensichtlich sei, dass drei verschiedene Völker in Ceylon wohnten, nämlich Tamilen, Kandyan, Sinhalesen und Tiefland - Sinhalesen.

Diese drei Völker lebten nie friedlich zusammen, oder wollten jedenfalls nie.

Wenn ein Politiker denkt. dass Mann diesen Rassenunterschied in Zukunft beseitigen könne, ist er eine unverantwortliche Person.

Schliesslich änderte Mr. Bandaranayahe seine Meinungen aus politischen Gründen völlig. Er begann nur noch die Sicht des Sinhalesen allein zu propagieren. Durch diesen Versuch bekam er, was er wollte. Er wurde 1965 der erste Minister in Sri Lanka und führte am 3. Juli das", Sinhalese" Gesetz cm. (Gesetz 33,1956)

Die Federal Party. von Mr. Chelvanayagam geführt, trat dieser gesetzlichen Verfügung vehement entgegen.

Auch Mr. Silva und seine linke Partei LSSP wiedersetzten sich. In seiner Rede betonte Mr. Silva. das "Nur Sinhalesen Gesetz" brächten die Tamilen in einen Zustand, in welchem sie einen separaten Tamilenstaat verlangen würden. Die Tamilen demonstrierten ihren heftigen Widerstand gegen das "Nur Sinhalesen Gesetz" mit friedlichen Mitteln.

Die Führer der Federal Party wurden gefangengenommen und in Haft behalten.

Dem Gesetz folgend, erließ die S.L.F.P. Regierung eine Gesetzgebung, um auf den Transportnusserschildern anstelle der englischen die sinhalesische Schrift "Sri einzuführen. Wiederum verstärkte die Federal Party ihr Proteste: Demonstration Märsche, Tagungen und Streite der Regierungsbüros folgten während einer langen Periode von 1952 bis 1958 auf eine friedliche Art.

Die S.L.F.P. Regierung wurde mit des Problem nicht fertig. Aus diesem Grund hetzten sic den Sinhalesen Pöbel gegen die friedlichen Protestanten hervor. Eine Gewalt auf Gemeindeebene brach aus. Tausende von tamilischen Häusern und Geschäften wurden verbrannt und geplündert; mehrere tausend Tamilen wurden vom sinhalesischen Pöbel auf der Strasse grausam njedergemetze. Mehrere tamilischen Frauen und junge Mädchen wurden vergewaltigt und öffentlich belästigt.

Dann kam 1961 das Landessprache Gesetz, weiches das Sinhalesiach.

Bei Gericht zu der offiziellen Sprache machte.

Auch 1960 wurde die sinhalesische Sprache in allen Schulen obligatorisch. Der Federal nahm seine Proteste gegen die Ungerechtigkeit wieder auf

Die Führer wurden gefangengenommen und in Haft behalten. 1972 wurde Mrs. Bandaranyahe von der S.L.F.P. Premier Minister von Sri Lanka. Wahrend ihrer Regierung wurde die Saulburg-Verfassung aufgehoben und an deren Stelle eine neue republikanische Verfassung erlassen. Der ausführende Minister für Verfassungsfragen war Mr. Calvin de Silva von der HSSP. Er beseitigte den nationalen Sprachzustand der tamilischen Sprache.

In der neuen Verfassung versah er die Minderheiten mit Schutz und beseitigte die Ungerechtigkeiten der Saulburg Verfassung. Auch die Sicherheit der Minderheiten der Saulburg Verfassung wurden in der neuen Verfassung gegeben.

In der Verfassung wurde der Buddhismus zur nationalen Religion erhoben und Hindus , Moslems und Christen ignoriert.

1974 wurde in Jaffna die 'World Tamil Research Converence" durchgeführt. Am letzten Tag der Konverrenz wurden ein unschuldige Tamilen durch die Polizei getötet. Auch in Puttalam wurden neun Muslims umgebracht. wahrend sie im Tempel beteten.

1977 wurde durch Sinhalesen gemeinschaftliche Gewalt gegen die Tamilen angewendet. Die ganze Stadt in Jaffna wurde durch die Staats Sicherheitskräfte in Brand gesteckt.

Millionen Pfund an tamilischen Besitztums wurden verbrannt und geplündert. Tausende von Tamilen wurden getötet.

Das heutige UNP Gericht. das an der Macht ist, führte wieder die SEFP Verfassung ein und rief eine neue Verfassung mit präsidialer Macht aus.

Die sinhalesische Sprache wurde wieder zur Staatssprache erhoben. Jedoch tamilisch und sinhalesisch wurde als Sprache gebräuchlich. Der Buddhismus ist nun wieder Staatsreligion. Als Folge wurde die tamilische Sprache, Religion und Kultur in den Status einer

2. Klasse verdrängt. Ein anderer Aufruhr zwischen Sinhalesen und Tamilen brach 1981 aus. Im Jaffna wurden Mr.Ps' Haus durch die Sicherheitskräfte angezündet.

Eine der größten Bibliothek in Sri Lanka, die Jaffna Bibliothek brannten sinhalesische Rassisten völlig nieder. Läden und Hause in Jaffna wurden in Brand gesetzt. Im gleichen Jahr, im Dezember, wurden mehrere Tamilien in Ampara ermordet.

1982 stellten sich sinhalesische Rassisten den Muslims entgegen.. Sic töteten mehrere Muslims und deren Eigentum wurde erbeutet.

1983 wurden mehrere katholische Priester im Kerker festgehalten und gefoltert. Eine bekannte Resolution im Terroristen Gesetz 1983 wurde aufgestellt und unschuldige Tamilen damit in Verbindung gebracht; sic wurden gefangen, gefoltert und ermordet. Die tamilischen Studenten wurden und werden durch die Armee gefangengenommen und in Armeelagern unmenschlich gefoltert. Mehrere Tamilenmädchen wurden vergewaltigt. Die Sicherheitskräfte im Staat stellen sich gegen die Tamilen. Inhaftierungen, Folter, Vergewaltigung und Ermordung der Jugendlichen sind zur täglichen Begebenheit im Leben der Tamilen in diesem Gebiet geworden.

Wie lange kann ein Volk diesen Zustand des Schreckens und Unterdrückung noch aushalten?

Wie lange können sich bewusste Tamilen sich selber unterwerfen durch menschlichen Mutkönnen wir es uns leisten, unsere Bruder und Schwestern auf dieser Stufe zu verlieren?

Unter diesen Umstanden artet unser Ruf nach Befreiung in unsere. Land "Thamil Eelam" genannt, in nackte Frustration aus und alle friedlichen Versuche sind gescheitert wie auch unsere Versuche in Eintracht zu leben, zerstört worden sind.

Ist es falsch, für harmonisches Leben mit eigener Entschlusskraft zu kämpfen?

 

Lang lebe Thamil Eelam.

sejohn@datacomm.ch